Wissenswertes

Die Anfänge

Ihren Anfang nahm die Erfolgsgeschichte der Marke Puschkin mit der Oktoberrevolution in Russland.

Viele russische Familien flüchteten damals vor den neuen Machthabern nach Berlin. Und mit einer dieser Familien gelangte eine traditionelle Rezeptur aus der Zarenzeit nach Deutschland, die sich im Laufe der Jahre zu einer der erfolgreichsten Spirituosenmarken des Landes entwickeln sollte: Puschkin Vodka.

Seit 1929 wird Puschkin Vodka nach unveränderter Rezeptur gebrannt.

Die wilden 60er

In den 60er Jahren hat Puschkin auch in der Werbung den ersten starken Auftritt mit einer legendären Kampagne von Vilim Vasata und Charles Wilp und traf damit den Nerv der Zeit. Der Held der Kampagne war Frank S. Thorn – ein Mann, der das Leben zu nehmen wusste.

Selbstbewusst, unerschütterlich und immer Herr der Lage reiste er mit dem Puschkin Bären von Abenteuer zu Abenteuer. Die beiden waren überall dort zu finden, wo sich im Wirtschaftswunderland BRD Anfang der 60er noch niemand hin traute. Dort wo die Welt gefährlich wurde: am Äquator, im Polareis, aber auch gerne in luxuriösen Bars und auf mondänen Jet Set-Parties.

Das Ergebnis: Puschkin wird innerhalb kürzester Zeit zum erfolgreichsten Vodka in Deutschland.

Die spassigen 90er

Die 90er läuten die Ära der Spaßgesellschaft ein und Puschkin feiert kräftig mit. Mit skurrilen, exzentrischen TV-Spots zeigt Puschkin, wie aufregend ein Leben auf der Überholspur sein kann.

Auch mit den Produkten geht Puschkin völlig neue Wege: bei Puschkin Red trifft kristallklarer Puschkin Vodka auf den Geschmack herber Blutorange. Eine echte Weltpremiere: Puschkin Red ist die erste Vodka-Variante auf dem deutschen Markt.

PUSCHKIN HEUTE

Puschkin hat sich in der Partyszene etabliert und ist aus dem Nachtleben nicht mehr wegzudenken. Party ist wo Puschkin ist.